Freieinheiten Login

Rufnummer: Kundenkennwort:
Kundenkennwort vergessen?
×

Wertsicherung


Wertsicherung unserer Tarife

Unsere Tarife sind gemäß der gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen wertgesichert. Ihre monatliche Grundgebühr wird um die für 2017 errechnete Inflationsrate (VPI) erhöht. Die erstmalige Verrechnung erfolgt mit April 2018 und betrifft ausschließlich die monatliche Grundgebühr des Tarifs und nicht die Kosten für Zusatzpakete und andere Leistungen.

Wie errechnet sich die diesjährige Inflationsrate von 1,8%?
Die monatliche Grundgebühr wird jährlich an den von der Statistik Austria errechneten Verbraucherpreisindex angeglichen. Die Inflationsrate (VPI) beträgt dieses Jahr 2,1%. Für einige Tarife gab es im Jahr 2017 und 2016 keine Wertanpassung, da die Inflationsrate unter 1% betrug. Diese Tarife werden nun mit dem einer zusammengesetzten Inflationsrate von 3,0% angepasst.

Was sind die Hintergründe zur Wertsicherung?
Die Inflationsanpassung wurde im Jahr 2012 eingeführt (Allgemeine Geschäftsbedingungen) und gilt nur für Tarife deren gültige Entgeltbestimmungen und AGB die entsprechende Wertsicherungsklausel enthalten. Es ist keine Preiserhöhung, sondern lediglich eine Inflationsanpassung von bestimmten Tarifen (ähnlich wie bei Wasser, Energie und Wohnen etc.). Sie bedeutet die Angleichung der Kosten für ein Produkt oder einer Leistung an die Inflationsentwicklung und damit eine Aufrechterhaltung der vertraglich vereinbarten Gegenleistung. Daher ist kein außerordentliches Kündigungsrecht gegeben.

Nicht betroffen von der Wertanpassung sind:



  • Verträge bzw. Tarife ohne Wertsicherungsklausel
  • Wertkartenkunden
  • Verbindungsentgelte
  • Gebühren von Optionen und Zusatzpaketen
  • Entgelte für Auslandstelefonie, Roaming, Servicepauschale oder sonstige Spesen